Sinnhaftes

… zum Nachdenken …

 

 

Der Saal der tausend Spiegel

Einst gab es in Indien einen wunderschönen Tempel, der weithin bekannt war für seinen Spiegelsaal.

Eines Tages kam ein Hund zum Tempel und lief hinein.

Als er in den Saal der tausend Spiegel kam, sah er sich um und erblickte tausend Hunde. Er bekam Angst, sträubte das Nackenfell, klemmte den Schwanz zwischen die Beine, knurrte furchtbar und fletschte die Zähne.

Und tausend Hunde sträubten das Nackenfell, klemmten die Schwänze zwischen die Beine, knurrten furchtbar und fletschten die Zähne.

Voller Panik rannte der Hund aus dem Tempel und glaubte von nun an, dass die ganze Welt aus knurrenden, gefährlichen und bedrohlichen Hunden bestehe.

Einige Zeit später kam ein anderer Hund. Auch er lief in den Tempel und gelangte in den Saal der tausend Spiegel.

Und auch er sah tausend andere Hunde. Er aber freute sich. Er wedelte mit dem Schwanz, sprang fröhlich hin und her und forderte die Hunde zum Spielen auf. Mit großer Freude nahm er zur Kenntnis, dass ihn tausend Hunde mit Begeisterung und schwanzwedeln begrüßten und mit ihm spielen wollten.

Als dieser Hund den Tempel wieder verließ, ging er mit der Überzeugung, dass die ganze Welt aus netten, freundlichen Hunden bestehe, die ihm wohl gesonnen sind.

 

 

 

Und wie erleuchtet bist du?

Ich fand diesen Text aus dem Internet sehr stimmig und teile ihn gerne mit meinen Besuchern:

Erleuchtung? – aus einer völlig anderen Perspektive?

  • Wenn du aufwachen und deinen Tag ohne Koffein beginnen kannst
  • Wenn du heiter und fröhlich sein und über Schmerzen und Mühen hinwegsehen kannst
  • Wenn du der Versuchung widerstehst, dich zu beklagen
  • Wenn du verstehen kannst, dass deine Liebsten gerade zu beschäftigt sind, um dir Zeit zu widmen
  • Wenn du dir Kritik und Tadel ohne Verstimmung anhören kannst
  • Wenn du die lückenhafte Bildung eines Freundes ignorieren kannst und ihn niemals verbesserst
  • Wenn du widerstehen kannst, einen reichen Freund besser zu behandeln als einen armen Freund
  • Wenn du der Welt ohne Lügen und Falschheit begegnen kannst
  • Wenn du Anspannung ohne medizinische Hilfe bewältigen kannst
  • Wenn du dich ohne Alkohol entspannen kannst
  • Wenn du ohne Medikamente oder Drogen schlafen kannst
  • Wenn du aufrichtig sagen kannst, dass du keine Vorurteile gegenüber Überzeugungen, Hautfarbe, Religion, einem Geschlecht oder Politik hast

… Dann hast du fast die gleiche Ebene von spiritueller Entwicklung erreicht wie (d)ein Hund.

(Autor bekannt)

Dem kann ich voll und ganz und aus ganzem Herzen zustimmen!

 
Share